Carolinchen 8

Mit unserem Golf 2 und Manni, unserem großartigen Rennfahrer, eroberten wir in 2016 den 1. Platz beim Carolo-Cup. Bei dem Wagen handelt es sich um eine konsequente Weiterentwicklung der vorherigen Generation. Der Schwerpunkt wurde deutlich optimiert, das Gewicht um 25 % verringert, die Herstellungskosten um 15 % gesenkt und durch eine gut geplante Verlegung der Kabel wirkt das Auto nun auch unter der Haube absolut aufgeräumt.

Carolinchen 8
  • More

    Antrieb


    Ein zentraler Gleichstrommotor mit einer Maximalleistung von 150 Watt treibt alle vier Räder von Carolinchen an.

    Close
  • More

    Energieversorgung

    Carolinchen 8 besitzt zwei wechselbare Lithium-Polymereakkus im Boden des Fahrwerks. Ein Akku dient der Versorgung des Computers sowie des Mikrocontrollers. Der andere Akku versorgt die Motoren und Lichter. Die zwei getrennten Versorungskreise gewährleisten damit einen sicheren Betrieb.

    Close
  • More

    Lenkung

    Hier ist ein sehr schneller Servo aus dem Modellbau verbaut, der über ein PWM-Signal vom Mikrocontroller angesteuert wird.

    Close
  • More

    Kamera

    Neben dem PC eines der zentralen Komponenten von Carolinchen ist die Industriekamera vom Typ uEye der Firma IDS Imaging. Sie liefert dem PC über die USB 3.0 Schnittstelle die Bilder von der Straße und ermöglicht so die Fahrbahn- und Objekterkennung. Verarbeitet werden 40 Bilder pro Sekunde in einer Auflüsung von 852 x 532.

    Close
  • More

    μC Sensor-/Aktorplatine

    Diese Platine ist vom Team selbst entworfen und besitzt als Herzstück einen Cortex M7 Mikrocontroller. An ihr sind die Abstands-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungssensoren angeschlossen sowie das Lenkservo und der Hauptantrieb. Die Kommunikation mit dem PC erfolgt über CAN und USB.

    Close
  • More

    Manni

    Unser treuer Steuermann und notorischer Zu-schnell-Fahrer seit Carolinchen 7. Hat beim Carolo Cup 2016 eine fehlerfreie und rasante Fahrt hingelegt.

    Close
  • More

    Mini-Computer

    Bei dem Mini-PC handelt es sich um einen Gigabyte Brix mit einer Intel i7 CPU und 8 GB RAM. Hier erfolgt die Verarbeitung der Kamerabilder und die Berechnung der Lenk- und Geschwindigkeitsbefehle. Die verwendete Programmierung ist C++ unter Benutztung des Frameworks ADTF und der Bibliothek OpenCV.

    Close
  • More

    Chassis

    Das hochwertige Chassis besteht zu einem Großteil aus leichtem Carbon. Es handelt sich um das eigens für höchste Ansprüche im Modellbaurennen entwickelte "Pro 5" von HPI Racing, welches uns von LRP zur Verfügung gestellt wurde.

    Close